Grundschule Brotdorf

Mediation

An einem Ort wie der Schule, an dem viele Kinder aufeinander treffen, gibt es neben viel Spiel und Spaß natürlich auch immer mal wieder Streit. Dies ist eine Tatsache, die nicht von der Hand zu weisen ist. Die Frage ist jedoch, wie wir mit Streitsituationen umgehen. 

Wir haben uns dazu entschieden, eine gewaltfreie Streitkultur in unser Schulprofil aufzunehmen und das Projekt „Mediation in der Grundschule“ aktiv in unseren Schulalltag einzubinden. Seit dem Schuljahr 2011/ 12 bilden wir in unserer Schule Mediatoren (Streitschlichter) aus.

​

​

Was ist Mediation?

Eine Mediation ist eine Streitschlichtung. Dies bedeutet, dass zwei oder mehr Streitende durch einen Mediator (=Streitschlichter) dabei unterstützt werden, eine Lösung für ihr Problem zu finden. Während der Mediation ist selbstverständlich eine Lehrperson dabei, die jedoch nicht in den Gesprächsverlauf eingreift. Das Motto lautet: „Kinder helfen Kindern“. 

​

Natürlich sind alle Inhalte, die in der Mediation besprochen werden, streng vertraulich und werden weder von den Mediatoren noch von der Lehrperson nach außen getragen. 

​

Vorteile der Mediation gegenüber der herkömmlichen Konfliktlösung im Alltag:

​

•    Niemand wird bestraft

•    Niemand bekommt die Schuld

•    Der Mediator hilft dabei, eine Lösung zu finden

•    Das Ziel ist eine WIN WIN Situation. Es gibt also nur Gewinner, keine Verlierer!!!!

​

Die Mediation findet während des regulären Unterrichtsmorgens statt, sodass niemand dafür länger bleiben muss.